Der Zertifikatskurs „Qualitätsmanager“ wird in Deutschland immer beliebter

Ein professionelles Qualitätsmanagement in allen Bereichen eines Unternehmens wird immer wichtiger. Kein Wunder also, dass Unternehmen immer wieder nach zertifizierten und ausgebildeten Qualitätsmanagern suchen. Oftmals lohnt es sich für Unternehmen sogar noch mehr, die eigenen Mitarbeiter für diese anspruchsvollen Aufgaben zu schulen bzw. schulen zu lassen. Diese Fortbildungen werden mittlerweile auf verschiedene Weisen durchgeführt, die letztendlich aber zum gleichen Ergebnis – zertifizierter Qualitätsmanager – führen.

Einerseits finden Unternehmen zahlreiche Angebote, bei denen die Mitarbeiter in recht langen Präsenzphasen unterrichtet werden. Die zweite Möglichkeit, die Teilnehmer heute haben, ist der Wechsel zwischen Präsenz- und Selbstlernphase. Diese Möglichkeit ist natürlich deutlich günstiger, da die Studierenden viel selbst lernen und nicht durchgehend von einem Coach betreut werden.

msab – als Coach zwischen Präsenz- und Selbstlernphase

Die msab– Managementsystem-Ausbildungs- und Beratungsgesellschaft mbH aus Warendorf bietet interessierten Personen genau diese effiziente und zukunftsweisende Möglichkeit der Fortbildung an. Dabei besteht der Kurs zum Qualitätsmanager aus zwei Modulen. Das eine Modul befasst sich mit dem Bereich Qualitätsmanagement. Die Beschäftigten werden sich in diesem Modul mit Themen wie Kundenzufriedenheit, Qualitätsmanagementsystemen, Qualitätsnormen, Prozessmanagement und Messung von Prozessen vertraut machen.

Das zweite Modul befasst sich mit den Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Hier stehen Themen wie beispielsweise Unternehmensplanung, Investition und Finanzierung sowie leistungswirtschaftliche Prozesse im Vordergrund.

Jedes Modul umfasst 150 Unterrichtseinheiten. Von diesen werden 25 Stunden in der Präsenzphase, mit einem Trainer der msab durchgeführt. Der Trainer stell das Lernmaterial bereit und bereitet die Beschäftigten bestmöglich auf die bevorstehenden Prüfungen vor. Die restlichen 125 Stunden decken die Teilnehmerdurch die Selbstlernphase ab. Sobald beide Phasen durchlaufen sind, kann die Prüfung ablegt werden. Sollte ein Teilnehmer nachweisen können, dass er hinsichtlich eines der beiden Kurse bereits fundierte Kenntnisse hat, so muss er diesen nicht mehr besuchen bzw. absolvieren.

Zu guter Letzt müssen die Beschäftigten noch die Programmabschluss-Prüfung bestehen. Wer alle Prüfungen mit Bravour besteht, erhält das Zertifikat „Qualitätsmanager (Univ.)“. Die msab steht den Studierenden jederzeit zur Verfügung, hilft bei Problemen und Schwierigkeiten und bereitet so alle Teilnehmer optimal auf die Prüfungen vor.

Bei Fragen oder Interesse am Kurs zum zertifizierten Qualitätsmanager durch die msab finden Sie hier weitere Informationen: https://www.msa-b.de/qualitaetsmanagement/qualitaetsmanager-in-univ/

PRESSEKONTAKT

msab – Managementsystem-Ausbildungs- und Beratungsgesellschaft mbH
Andreas Nöh

Am Holzbach 10
D-48231 Warendorf

Website: www.msa-b.de
E-Mail : info@msa-b.de
Telefon: +49 2581 91030-0
Telefax: +49 2581 91030-9

Print Friendly, PDF & Email