Hamburg Port Authority schafft neue Lagerkapazitäten ganz ohne Flächenverbrauch

Maßgeschneiderte Regalanlage von LagerTechnik Hahn & Groh erleichtert Arbeitsabläufe am Standort Harburg

BildOptimale Übersicht, bequemes Handling und sogar noch einige Platzreserven für die Zukunft: Eine maßgeschneiderte und moderne Regalanlage erleichtert jetzt die Arbeitsabläufe im Wartungs- und Reparaturbetrieb der HPA.

“Größere Lagerkapazitäten erfordern auch eine größere Grundfläche”. Nach diesem Motto investieren viele Unternehmen in Neu- oder Anbauten und berücksichtigen dabei nicht, dass die vorhandenen Räume oft noch vielfältige Platzreserven bieten – und zwar nach oben hin. Beispiel: das Geräte- und Ersatzteilelager am HPA-Standort Harburg. Auf dem Gelände der einstigen Schlosswerft sind Erweiterungsbauten mangels freier Flächen kaum möglich, während der Betrieb zur Wartung und Reparatur aller staatlichen Wasserfahrzeuge der Freien und Hansestadt Hamburg (zum Beispiel Polizei- oder Feuerlöschboote sowie HPA-eigene Hafenfahrzeuge) notwendigerweise eine große Bandbreite an Werkzeugen und Ersatzteilen vorhalten muss.

Mit Unterstützung der LagerTechnik Hahn & Groh GmbH konnte am HPA-Standort Harburg nun zusätzlicher Platz geschaffen werden, ohne dafür eine größere Fläche zu beanspruchen – denn bei einer Deckenhöhe von 5,4 Metern bot das rund 85 Quadratmeter große Werkstattlager noch reichlich ungenutzten Freiraum in Aufwärtsrichtung. HPA und LagerTechnik Hahn & Groh konzipierten daraufhin eine individuell maßgeschneiderte Zwei-Geschoss-Fachbodenregalanlage, mit der die für Lagerzwecke vorgesehene Fläche im Ergebnis nahezu verdoppelt werden konnte.

Damit nicht genug: Die Konstruktion umfasst auch eine Lagerbühne unter der sich ein abschließbarer Bereich befindet. Auf der Lagerbühne selbst stehen – analog zur übrigen Konstruktion – ebenfalls Fachbodenregale, sodass auch die Bühnenfläche optimal genutzt wird. Bei einer Gesamthöhe von 4,5 Metern befinden sich in der zweigeschossigen Regalanlage rund 350 laufende Meter an nutzbaren Fachböden (fünf Fachböden je Regalfeld), die bei unterschiedlichen Tiefen (30 und 50 cm) eine Traglast von jeweils 100 kg bieten. Je nach Anforderung kann die Traglast auch deutlich darüber hinausgehen. Die von LagerTechnik Hahn & Groh gelieferte, komplett verzinkte und lackierte Mehrgeschossanlage kann bei Bedarf jederzeit ergänzt werden, beispielsweise um Beleuchtungssysteme, um zusätzliche Fachböden oder Fachteiler.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LagerTechnik Hahn & Groh
Herr Ole Groh
Werner-Forßmann-Str. 40
21423 Winsen/Luhe
Deutschland

fon ..: 04171/69068-0
fax ..: 04171/69068-8
web ..: http://www.lagertechnik-hamburg.de
email : ole.groh@lagertechnik-hamburg.de

Die LagerTechnik Hahn & Groh GmbH wurde 1997 in Hamburg gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Winsen/Luhe stattet Lagerräume aller Größen nach dem Baukastenprinzip mit individuellen und variablen Regalsystemen für die verschiedensten Anwendungen aus. Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine große Vielfalt an Werkstatt- und Betriebsreinrichtungen. Zu den Kunden gehören große Namen wie Airbus und Aurubis, Continental und ThyssenKrupp, Modeketten wie Zara sowie zahllose Handwerksbetriebe.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Gustav-Leo-Straße 15
20249 Hamburg

fon ..: 040/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : info@icd-marketing.de