Non performing loans:Kein Geschäft wie jedes Andere!

Es geht um den Verkauf von Krediten an so genannte “Heuschrecken”, wie sie Franz Müntefering diese Kreditaufkäufer einmal genannt hat.Banken verkaufen notleidende Kredite um damit ihre Bilanz “auzupeppen” und sich solcher Engagements zu entledigen.Die Kreditaufkäufer wiederum kaufen diese Kredite für einen Bruchteil des Nominalwertes an. In der Branche spricht man von 1,5% bei unbesicherten Kreditpaketen. Bei besicherten Kreditpaketen liegt der Kaufpreis dann bei 5% bis 30% des Nominalwertes. Besichert heißt, hier werden Sie mit dem Erwerb des Kreditpaketes gleichzeitig Grundpfandrechtsgläubiger für eine Immobilie.Die Aufkäufer der Kreditpakete kann das dann ein Supergeschäft werden, wenn sie es schaffen die Forderungen zu Geld zu machen. da ist so mancher Kreditaufkäufer wohl nicht unbedingt zimperlich in seinen Methoden. Es gibt Menschen die sprechen von “Psychoterror”. Das äußert sich dadurch, daß die nun neuen Gläubiger mehrfach in einer Woche anrufen um zu versuchen eine Vereinbarung hinzubekommen.Von bis zu 20 Anrufen in Einzelfällen wurde uns in der Redaktion berichtet.Wir sind der Meinung, das Kredite nicht verkauft werden dürfen von Banken, nur um Profite zu machen. Banken sollten eigene Gesellschaften gründen, um dann eine Einigung mit den Schuldnern zu suchen.Sie sollten bitte nicht in solche Kapitalanlgen investieren. Ethisch halten wir das Geschäft für nicht in Ordnung.

www.diebewertung.de