Pflegestufe beantragen: IhreAnsprechpartner Sylvia Grünert und Marlies Jänisch von PflegeSG

Immer mehr Menschen werden von Angehörigen gepflegt, weil sie nicht in der Lage sind die alltäglichen Dinge des Lebens alleine zu bewältigen. Jeder versucht seine Angehörigen dabei selber so lange zu pflegen wie eben möglich. Das Pflegeheim ist immer die letzte Alternative. Auch wenn Angehörige zu Hause gepflegt werden, dann ist das mit Zeitaufwand und anderen Aufwendungen verbunden. Eine gewissen Ersatz der Kosten können sie dann von Pflegeversicherung bekommen, das in dem man eine Pflegestufe beantragt. Das ist eine Tätigkeit die Ihnen Sylvia Grünert und Marlies Jänisch von der PflegeSG gerne abnehmen.Begutachtet wird der Betroffene immer übrigens vom medizinischen Dienst der Krankenkasse (MDK). Sylvia Grünert erstellt dann ein privates Pflegegutachten für Sie, um in einer Diskussion zur Bewilligung der Pflegestufe, auch sachliche und fachliche Argumente zu haben.Bedenken Sie bitte immer, der MDK begutachtet im Namen und im Interesse der Pflegeversicherung, nicht in Ihrem Interesse.

www.pflegesg.de  www.flegegutachten-zentrale.de www.pflegegutachter-verzeichnis.de

Print Friendly, PDF & Email