UDI Festzins geschädigt? Rechtsanwalt Reime aus Bautzen hilft Anlegern

Für ihn kommt die Meldung der Insolvenz einer weiteren UDI Gesellschaft nicht überraschend, auch das Schreiben des Unternehmens UDI an die Anleger ist aus Sicht von Rechtsanwalt Reime nur ein erneuter Versuch, „Zeit zu schinden“. Zeit für ein Investment, wo nichts mehr zu retten ist. Hier muss man ganz klar sagen, „lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende“.

Da müssen die BaFin und die zuständige Staatsanwaltschaft rein und schauen, was da in den letzten Jahren alles möglicherweise so passiert ist. Warum hat der einstige Gründer Georg Hetz seinen Job aufgegeben und an einen dubiosen Kaufmann aus München, Stefan Keller, übergeben?

Jener Stefan Keller, der mit eigenen Investments schon Anlegern viel Verlust zugefügt hat. Aber auch Stefan Keller hat sich aus dem Staub gemacht. Warum eigentlich? Fragen, die die zuständige Staatsanwaltschaft klären sollte. das sollte doch auch im Sinne von Stefan Keller sein, denn eine deutsche Staatsanwaltschaft ermittelt ja nicht nur gegen eine Person, sondern auch entlastende Fakten für einen möglicherweise Beschuldigten.

Lassen Sie die Finger weg von dem aktuellen Angebot des Unternehmens UDI, denn aus meiner Sicht kann man ein „lahmes Pferd nicht mehr zu einem Rennpferd“ machen.

Gerne schauen wir uns ihr konkretes Investment mit allen Unterlagen an, um dann gemeinsam zu entscheiden, was zu tun ist.

https://rechtsanwalt-reime.de/

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1

Print Friendly, PDF & Email